Corradi

Referenzen im Gastronomie- und Hotelbereich

Bioclimatics Alba für ein elegantes Trend-Restaurant

San Giuliano Terme - Italy

Harmonie und Natur sind zwei Schlüsselkonzepte der asiatischen Kultur: Dieses vom Studio GMRT Associati betreute Projekt hat da keine Ausnahme gemacht. Ziel war es, einem prestigeträchtigen Gebäude neues Leben einhauchen, wobei von der Einrichtung eines neuen japanischen Restaurantbetriebs profitiert werden konnte.
 
Bei der Renovierung unter besonderer Berücksichtigung der großen, rund um das Gebäude liegenden Freiflächen wurde Wert darauf gelegt, dessen „historisches Gedächtnis“ zu bewahren. Das Gebäude hat die typischen Merkmale der anderen Gebäude dieses Bezirks: rote Backsteine​und ein Satteldach.
Das Restaurant ist in zwei Bereiche unterteilt: den Hauptraum mit hohen Tischen und dem Sushi-Band (Kaiten) und einen zweiten eleganteren, gemütlicheren Raum. Allen Räumen gemeinsam ist eine moderne, entspannte Atmosphäre, in der maßgefertigte Einrichtungsgegenstände, archaische Materialien wie Metall und Holz sowie Muster und Tapeten, die an orientalische Landschaften erinnern, kombiniert werden.
 
Der weitläufige Park hat es, dank eines von den großen bioklimatischen Pergolen von Corradi in den Mittelpunkt gerückten Zwischenbereichs möglich gemacht, einen Dialog zwischen der vor dem Gebäude liegenden Natur und den Innenräumen  zu schaffen. Die bioklimatischen Pergolen Alba schaffen ein im Einklang mit dem Außenbereich stehendes Ambiente – eine Art Osmose zwischen dem Restaurantbereich und der umliegenden Natur.
 

Eleganz in einem Wort: Alba

 
Alba ist eine Konstruktion mit minimalistischem Design, das mit dem vorherrschenden Projektthema, dem Kontrast von Licht und Schatten, der dem Außenbereich seine besondere Raffinesse verleiht, im Einklang steht. Zur Ausstattung von Alba gehören bis auf 150° schwenkbare Lamellen, die das Regulieren der Helligkeit im Innenbereich und damit einhergehend die Anpassung der Luftzirkulation und so letztendlich eine natürliche Temperaturkontrolle gewährleisten. Darüber hinaus, hält die obere Abdeckung - im vollständig geschlossenen Zustand - den Regen ab und das Wasser kann über die in den Pfeilern integrierten Regenrinnen ablaufen.
 
Der Outdoor-Bereich wird so zu einer Art Grenzbereich, in dem das Innere des Gebäudes, dessen orientalischen Motive die charakteristische Anmut und Harmonie der Länder des Fernen Ostens heraufbeschwört, auf die Ausgeglichenheit und Gelassenheit der umliegenden Natur trifft, um mit ihr zu verschmelzen.
 
Projekt Japanisches Restaurant – San Giuliano Terme (PI)
Designstudio GMRT Associati
Fotos Alessio Mitola für Archikiller Lab
Bauleitung CDC outliving
 

Bleiben wir in Kontakt

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN, UM DIE NEUESTEN NACHRICHTEN AUS CORRADI ZU ERHALTEN